• Subscribe
    Für den Vascular Evidence Newsletter anmelden!

Ökonomische Aspekte der Karotisstenose

CEA und CAS – Ökonomische Aspekte

Eine ökonomische Bewertung von CEA (Karotisendarterektomie) und CAS (Karotisstenting) legten Vilain et al. (2012) anhand der Daten der randomisierten CREST-Studie vor. Danach ist in einer Patientenpopulation mit nicht erhöhtem chirurgischem Risiko die CEA im Vergleich zu CAS mit etwas geringeren Kosten und leicht erhöhter Rate an Qualitätsadjustierten Lebensjahren (QALYs) verbunden, jedoch war die Datenanalyse sehr unstabil. Es lässt sich demnach im Moment lediglich folgern, dass aus Kostengründen das eine dem anderen Verfahren nicht vorgezogen werden kann, die Verfahrenswahl demnach nicht ökonomisch zu begründen ist. Ergebnisse finden sich in unten stehender Tabelle.

Literatur

Vilain KR, Magnuson EA, Li H; CREST Investigators. Costs and cost-effectiveness of carotid stenting versus endarterectomy for patients at standard surgical risk: results from the Carotid Revascularization Endarterectomy Versus Stenting Trial (CREST). Stroke 2012; 43: 2408-2416

VariableCAS (n=1.213)CEA (n=1.193)
Periprozeduraler Tod0,3%0,2%
Periprozeduraler Schlaganfall3,0%1,3%
QALYs nach 1 Jahr0,7040,708
QALYs nach 10 Jahren4,8414,849
Totale Index-Hospitalisierungskosten15.055 US-Dollar14.816 US-Dollar
Kosten kumulativ nach 1 Jahr 16.375 US-Dollar16.108 US-Dollar
Prognostizierte 10-Jahreskosten80.141 US-Dollar79.617 US-Dollar
Mittlere inkrementelle Kosten nach 10 Jahren / Patient524 US-Dollar---