• Subscribe
    Für den Vascular Evidence Newsletter anmelden!

Ablaufpfade OAR

Präoperative Diagnostik

  • Duplexsonographie (Bauchaorta, A.poplitea, A. carotis)
  • CT-Angiographie
  • Pulsstatus und ABI-Bestimmung
  • EKG, Röntgen-Thorax
  • Abklärung des kardialen Risikos entsprechend den ESC-Leitlinien (ESC/ESAGuidelines on non-cardiac surgery 2014)
  • Labor (BB, INR/Quick, PTT, Kreatinin, TSH, Bilirubin gesamt, AP, GOT/GPT, Elektrolyte, LDL/HDL, Cholesterin)
  • Blutgruppe und Erythrozytenkonzentrate bereitstellen

Spezielle Operationsvorbereitung

Anästhesie

  • Intubationsnarkose
  • Thorakaler Periduralkatheter
  • Blasenkatheter

Lagerung

  • Rückenlage überstreckt
  • Beide Arme ausgelagert
  • Steriles Abwaschen von der Mamillenebene bis zur Mitte Oberschenkel

abwaschen aaa

Team-Timeout

Zugang

  • Mediane Laparotomie mit Umschneidung des Nabels links (BILD KLEINSPEHN)
  • Alternativ quere Oberbauchlaparotomie
  • Transperitoneales Vorgehen, alternativ retroperitoneales Vorgehen

Spezifische Instrumentarien und Prothesen

  • Rohrprothese (Standard, Durchmesser 16-20 mm), bei Beteiligung der Iliakalgefäße möglichst bi-iliakale Y-Prothese, alternativ bi-femoral
  • Material (Dacron/Polyester, PTFE)

Postoperative Behandlung

  • Intensivmedizinische / Intermediate Care Überwachung für 12 bis 24 h
  • Regelmäßige Kontrolle von peripherer Durchblutung, Motorik, Sensibilität (pDMS)
  • Postoperative Schmerztherapie nach WHO-Stufenschema mit Schmerzkatheter
  • Beginn der Standard-Thromboseprophylaxe mit niedermolekularem Heparin am Abend des OP-Tages
  • Trinken 6h postoperativ
  • Fast-Track-Konzept: Schmerzkontrolle durch Epiduralkatheter, Enterale Ernährung und Mobilisation am Abend des Operationstags, Restriktion der intravenösen Flüssigkeitszufuhr auf 1 L / 24 Std.
  • Entfernung des Schmerzkatheters in der Regel am 3. postoperativen Tag
  • Postoperative Bestimmung von BB, Elektrolyte, Kreatinin, Gerinnung, Transaminasen, Laktat
  • Entfernung der Redon-Drainage bei Fördermenge < 50 ml in 8 Stunden ab 2. p.o. Tag – Nur bei Leistenanschluss
  • Entlassung ab 11. postoperativen Tag anstreben

Entlassungsmedikation

  • ASS 100mg 1x täglich
  • Statin
  • Antihypertensiva bei RR > 140mmHg