• Subscribe
    Für den Vascular Evidence Newsletter anmelden!

Stenting BCT bei Steal Syndrom

Sublcavian Steal rechts bei In-Stent Restenose des 7/22 Advanta Stents im Truncus brachiocephalicus.

Intervention: Stentverlängerung mit einem 7/24 Palmaz Genesis Stent in den Truncus brahiocephalicus bis in die Aorta ascendens. Dilatation mit 8/20 Ballon.

Operationsbericht

Der Eingriff erfolgt in Allgmeinanästhesie. Punktion der rechten AFC unter Durchleuchtung, Gabe von 5000IE Heparin, Einbringen eines 5F Pigtail-Katheters in die Aorta ascendens über eine 6F Schleuse und Angiographie. Hier zeigt sich der bereits einliegende Advanta 7/22 Stentgraft im Truncus brachiocephalicus mit einer In-Stent-Stenose, des Weiteren ist der Stent knapp an der Aorta platziert.

Dann Punktion rechte A. brachialis und Einbringen einer 60cm langen 6F Flexor Schleuse. Dann Passage des Advanta Stents und Implantation eines 7/24 Palmaz Genesis Stens in die Aorta ascendens sowie Dilatation mit 8/20mm Ballon. Die Abschlussangiographie zeigt ein gutes Ergebnis.

Rückzug des Instrumentarioum, manuelle Kompression und Safeguard 40mmHG auf die rechte A. brachialis. Sandsack rechte Leiste.